Organisches Photovoltaikmodul mit 6% Wirkungsgrad (DE)

Forscher am FMF haben im Rahmen des grenzübergreifenden Forschungsprojekts PROOF organische Photovoltaik-Module mit einem Wirkungsgrad von über 6% auf einer aktiven Fläche von 66 cm² hergestellt. Die Module beruhen auf in dem Projekt synthetisierten polymeren Photoabsorbern, die im Zusammenspiel mit anderen organischen Molekülen das Sonnenlicht über ein breites Spektrum absorbieren. Darüber hinaus wurden in den Modulen ausschließlich Elektrodenmaterialien verwendet, die ohne das ansonsten häufig eingesetzte aber kostenintensive Indium-Zinnoxid (ITO) auskommen. Die für die Module entwickelte Zellarchitektur ist skalierbar und kompatibel mit Rolle-zu-Rolle-Beschichtungsverfahren, mit denen im Laufe des Projekts flexible OPV-Module entwickelt werden sollen. Zum Ende des Projekts werden die Module in Lichtkuppeln integriert und deren Eignung für den Einsatz in Handels- und Industriegebäuden untersucht, um zu einer möglichen Erhöhung der Gebäudeenergieeffizienz beizutragen.

Photovoltaikmodul Foto: Clemens Veit
Quelle : https://www.fmf.uni-freiburg.de/de/news/grenzuebergreifendes-forschungsprojekt-proof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.